GRUNDSCHULE „ERNST BEYER“                               Reinsdorf, den 06.11. 2017

               REINSDORF  

E L T E R N B R I E F

 

zur weiteren Schullaufbahnentscheidung mit wichtigen Terminen für die 4. Klasse im Schuljahr 2016/2017

Sehr geehrte Eltern, 

im Verlauf der 4. Klasse muss von Ihnen eine zum Teil schwerwiegende Entscheidung getroffen werden:

Wie sieht der weitere Lebensweg meines Kindes ab Schuljahr 2017/2018 aus, welche Schule ist dafür sinnvoll, machbar und optimal: die Oberschule  (ehemals Mittelschule) oder das Gymnasium? 

 Damit Sie die für Ihr Kind bestmögliche Entscheidung treffen, stehen Ihnen die Klassenleiterinnen Frau Knoth, Frau Brunnerl und Frau Tolliszus, die Schulleitung und das gesamte Lehrerteam unserer Grundschule beratend zur Seite.

 

Ich möchte Sie mit diesem Elternbrief auf kommende Schwerpunkte vorbereiten und Ihnen wichtige Termine für dieses Schuljahr mitteilen.

 

November 2017         Beratungsgespräche mit allen Elternhäusern durch die

                                  Klassenlehrerinnen Frau Knoth, Frau Brunner und Frau Tolliszus (Die Einladung erfolgt durch die Klassenleiterinnen.)

 

Auszüge aus der Verwaltungsvorschrift des SMK

(Stand :Ministerialblatt Nr. /2017 vom   10.Mai  2017 zum Ablauf des Schuljahres 2017/2018:

 1. Wechsel an eine weiterführende Schule

 a) Bildungsempfehlung 

Alle Schüler der Klasse 4 der Grundschule erhalten eine Bildungsempfehlung, sofern kein Förderbedarf in den Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung festgestellt wurde.

 - Die Bildungsempfehlungen werden den Eltern am                                                                   28.02.2018

   schriftlich bekannt gegeben.

- Sofern die Bildungsempfehlung für das Gymnasium am Ende des Schuljahres 

  erteilt wird, ist diese am                                                                                                       15.06.2018

   den Eltern schriftlich bekannt zu geben.

- 2 –    b) Aufnahme und Anmeldung  an der Mittel-/ Oberschule

   . Eltern von Schülern der Klasse 4, deren Kinder die Mittelschule besuchen

     wollen, melden ihre Kinder bis zum                                                                                      07.03.2018

     bei einer Mitte-/ Oberlschule ihrer Wahl an. Bei dieser Anmeldung soll die Nennung

     alternativ gewünschter Mittel-/ Oberschulen erfolgen. Über die Entscheidung, an

     welcher Mittel-/ Oberschule die Schüler aufgenommen werden, werden die Eltern

     am                                                                                                                                 24.05.2018

     durch den jeweiligen Schulleiter informiert.

 c) Aufnahme von Schülern der Klasse 4 der Grundschule an das Gymnasium- Anmeldung 

   . Die Eltern, deren Kindern eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium

     erteilt worden ist, können bis zum                                                                                      07.03.2018

     einen Antrag auf Aufnahme ihrer Kinder bei dem Gymnasium ihrer Wahl

     stellen.

    Die Eltern von Schülern, denen die BE für das Gymnasium erst am Ende

    des Schuljahreserteilt worden ist, können bis zum                                                                25.Juni 2018

    einen Antrag auf Aufnahme ihres Kindes bei dem Gymnasium ihrer

    Wahl stellen.

   .Die Eltern von Schülern mit einer BE für die Mittelschule, deren Kind ein

    Gymnasium besuchen soll, stellen ebenfalls bis zum                                                              07.03.2018

    einen Antrag auf Aufnahme ihres Kindes bei dem Gymnasium ihrer Wahl.

    Für den Fall einer späteren Rücknahme des Antrages auf Aufnahme am

    Gymnasium ist die gewünschte Oberschule zu erfassen. Bei der Antragstellung ist

    ein Termin für ein verpflichtendes Beratungsgespräch zu vereinbaren und auf die

    Termine für die schriftliche Leistungserhebung hinzuweisen.

  . Beratungsgespräch 

     Die Eltern von Schülern, die keine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erhalten

    haben, die aber für ihre Kinder den Besuch des Gymnasiums wünschen, werden bei

    der Antragstellung auf Aufnahme ihres Kindes am Gymnasium ihrer Wahl auf die

    Rechtsfolgen gemäß §34 Absatz 2 Satz 4 bis 6 des Schulgesetzes für den Freistaat Sachsen

    hingewiesen. Die Beratungsgespräche finden im Zeitraum vom                                                  09.03.2018

     bis zum                                                                                               20.03.2018                                                                                                           

    an dem Gymnasium statt, bei dem der Antrag auf Aufnahme an ein Gymnasium gestellt

    wurde. Bei Nichtteilnahme am Beratungsgespräch melden die Eltern ihr Kind spätestens bis          22.03.2018

    an der gewünschten Oberschule an. Besteht nach erfolgtem Beratungsgespräch der

    Wunsch zur Aufnahme einer Oberschule, melden die Eltern ihr Kind spätestens bis zum         10.April 2018

    an der gewünschten Oberschule an. Eltern, für deren Kind im Ergebnis des Beratungs-

    gespräches der Besuch  der Oberschule empfohlen wird, die aber trotzdem wünschen,

    dass ihr Kind den weiteren Bildungsweg am Gymnasium fortsetzt, teilen dies nach dem

    Beratungsgespräch schriftlich spätestens bis zum                                                              110 April 2018

    dem Schulleiter des Gymnasiums mit.

    Informationen zu den Leistungserhebungen erhalten die Eltern vom Gymnasium.

 - Entscheidung über die Aufnahme 

   . Für Schüler mit Bildungsempfehlung für das Gymnasium vom

     28. Februar 2018 ist die Entscheidung über die Aufnahme in das Gymnasium

     den Eltern am                                                                                                                  24.05.2018

    schriftlich mit Rechtsbehelfsbelehrung durch das aufnehmende Gymnasium

     mitzuteilen.

 

   . Die Entscheidung über die Aufnahme in das Gymnasium ist den Eltern,

     deren Kindern eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erst am Ende

     des Schuljahres erteilt werden konnte, am                                                                           09.07.2018

     schriftlich mit Rechtsbehelfsbelehrung durch das aufnehmende Gymnasium

     mitzuteilen.

 

2. Aufnahmeverfahren an Gymnasien mit vertiefter Ausbildung (§ 4 Abs. 2 SOGY)

 a) Aufnahmeverfahren für Schüler der Klasse 4 der Grundschule 

- Eltern von Schülern der Klasse 4, deren Kindern eine Bildungsempfehlung

   für das Gymnasium erteilt worden ist, können bis zum                                                              09.03.2018

   den Antrag auf Teilnahme an der Aufnahmeprüfung für Gymnasien mit

   vertiefter Ausbildung stellen.

 

 

    

C. Schmidtke

Schulleiterin